Datenschutzerklärung

Ich möchte Sie als Besucher meiner Internetseiten über die Verarbeitung personenbezogener Daten informieren. Dabei sind "personenbezogene Daten" alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann. 

 

1. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Die Verantwortliche für diese Internetseiten im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die: 

 Kanzlei Dreyer, Christoph-Probst-Weg 4, 20251 Hamburg

Telefon: 040-6113571

Email: mail@kanzlei-dreyer.eu  
www: www.kanzlei-dreyer.eu. 

 

2. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Personenbezogene Daten meiner Nutzer werden grundsätzlich nur verarbeitet, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie meiner Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Personenbezogene Daten sind vor allem alle jene Daten, die es erlauben, Sie zu identifizieren.

Grundsätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Rechtsgrundlage ist Artikel 6 Abs. 1b DS-GVO für die Verarbeitung von personenbezogenen  Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die Person ist, erforderlich ist. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Artikel 6 Abs. 1c DS-GVO gilt als Rechtsgrundlage, soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, welcher meine Kanzlei unterliegt.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses meiner Kanzlei oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Artikel 6 Abs. 1f DS-GVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. 

Soweit für die Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten die Einwilligung der betroffenen Person eingeholt werden muss, dient Artikel 1a DS-GVO als Rechtsgrundlage.

Grundsätzliche Datenlöschung und grundsätzliche Speicherdauer

Sobald der Zweck der Speicherung entfällt, werden die personenbezogenen Daten der betroffenen Person gelöscht oder gesperrt. Darüber hinaus ist eine Speicherung zulässig und möglich, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen die Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder Vertragserfüllung besteht.

Ist nachfolgend jeweils keine besondere Speicherdauer angegeben, gelten die Grundsätze zur Speicherdauer.

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf meiner Internetseite, selbst wenn Sie nicht anderweitig Informationen übermitteln, werden automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners erfasst. Folgende Daten, die für den technischen Betrieb meiner Website erforderlich sind, werden hierbei erhoben:

- Das verwendete Betriebssystem des aufrufenden Rechners / Gerätes

- Informationen über die Browser-Information des aufrufenden Rechners / Gerätes

- der Internetserviceprovider des Nutzers

- übertragene Datenmenge

- Datum und Uhrzeit zum Zeitpunkt des Zugriffs

- Webseiten, von denen der Nutzer auf meine Internetseite gelangt (URL)

- Webseiten, die vom System des Nutzers über meine Webseite aufgerufen werden

- Die Unterwebseiten, welche über ein zugreifendes System auf meine Internetseite angesteuert werden

- Die Art des verwendeten Gerätes und Browsers

- Die IP-Adresse des aufrufenden Rechners / Gerätes

 

Dies Daten werden in einem Logfilesystem gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten findet nicht statt. Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfile ist Artikel 6 Abs. 1f DS-GVO. 

 

Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Nutzer zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse für die Dauer der Sitzung gespeichert werden.

Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt. 

 

In diesem Zweck der Funktionsfähigkeit der Website liegt auch mein berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Artikel 6 Abs. 1f DS-GVO begründet. Weitere Interessen sind der stabile und funktionale Betrieb dieser Internetseite sowie die Erreichung der Ziele zum Schutz der Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit der Daten.

Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. 

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeiten

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit. 

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedsstaat Ihres Aufenthaltsortes, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DS-GVO verstößt.

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Artikel 78 DSG-VO.

© 2009 bis heute  * Kanzlei Dreyer * Hamburg

Christoph-Probst Weg 4, 20251 Hamburg

Email : mail@kanzlei-dreyer.eu

Tel : 040-61135751

Fax : 040-61135752